22. Dezember 2011

Wenn der Himmel die Erde berührt

Wenn der Himmel die Erde berührt, ist das
wie eine freundliche Begegnung,
wie eine Umarmung, ein Lächeln,
wie ein gutes Wort, das unser Herz erreicht.

Wenn der Himmel die Erde berührt, ist das
wie der Augenblick des Glücks,
wie ein Hoffnungsschimmer,
wie das Licht, das die Dunkelheit erhellt.

Wenn der Himmel die Erde berührt, ist das
wie ein Schritt zur Versöhnung, ein Friedensschluss,
wie der Regenbogen,
wie eine Verheißung, die sich uns erfüllt.

Wenn der Himmel die Erde berührt, ist das
wie eine Geburt, ein Neubeginn,
wie der Sonnenaufgang,
wie ein Zweig, der Blüten trägt mitten im Winter.

Wenn der Himmel die Erde berührt, ist das
wie der Duft einer Blumenwiese,
wie die frische Seeluft, das Säuseln des Windes,
wie der Atem, der uns Leben spendet.

Wenn der Himmel die Erde berührt, ist das
wie ein Gedicht, wie ein Lied, eine Melodie,
wie Musik, die unsere Seele beflügelt.

Wenn der Himmel die Erde berührt, ist das
wie Segen, wie Heilung, wie Liebe, wie Wahrheit.

Wenn der Himmel die Erde berührt, ist das
wie Weihnachten, denn Gott wird Mensch in dir und mir.

Martina Wagner
 

 

Spielzeit